Dagmar Schulze-Roß: Glasschliff-Fenster im Kieler Rathaus

Dagmar Schulze-Roß: Glasschliff-Fenster, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2017)

Daten zum Werk

Dagmar Schulze-Roß: Glasschliff-Fenster im Kieler Rathaus (Glas, 1958)
Altes Rathaus (rechtes Treppenhaus), Fleethörn, 24103 Kiel

Beschreibung

Beim Wiederaufbau des Kieler Rathauses in der Nachkriegszeit wurden auch die fünf jeweils vier Meter hohen und 65 Zentimeter breiten Fenster im Haupttreppenhaus neu gestaltet. Die Glasmalerin Dagmar Schulze-Roß gewann den von der Stadt ausgeschriebenen Wettbewerb mit einer abstrahierten Darstellung verschiedener Architekturformen. Ihr grafischer Entwurf wurde durch die Kunstglasschleiferei Pietsch in die Scheiben eingefräst.

Künstler/in

Dagmar Schulze-Roß wurde 1926 geboren. Ab 1947 studierte sie Malerei, zunächst an der Muthesius-Werkkunstschule Kiel bei Werner Lange, danach bei Willi Baumeister an der Kunstakademie Stuttgart. Seit 1954 hatte sie über 40 Aufträge im Bereich der Kunst am Bau, insbesondere für die Gestaltung von Kirchenfenstern. 1976 erhielt sie den Hebbel-Preis. Sie lebte und arbeitete seit 1960 in Kiel, wo sie 2012 gestorben ist.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)