Edgar Augustin:
Drei Figuren

Edgar Augustin: Drei Figuren, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2018)

Daten zum Werk

Edgar Augustin: Drei Figuren (Bronze, 1981, Höhe 101 cm)
Skulpturenhof Mümmelmannsberg, Kandinskyallee, 22115 Hamburg (Billstedt)

Beschreibung

Geheimnisvoll wirken die drei verhüllten Figuren, die Rücken an Rücken auf dem Podest stehen. Durch die Verhüllung verlieren sie jede individuelle Anmutung und erscheinen eher als Archetypen denn als Menschen. Für den Bildhauer Edgar Augustin stand hier auch gar nicht der Mensch als Wesen im Mittelpunkt des Interesses sondern vielmehr die Wirkung der drei Körper im Raum und ihre Beziehung zueinander. Die drei Figuren sind unterschiedlich hoch und auch verschieden verhüllt. Während die eine Hülle wie eine Rüstung aussieht, sind die beiden anderen Figuren eng in Tücher gehüllt. Beim Herumgehen um die Plastik entstehen wechselnde Bezüge zwischen den Figuren.

Künstler/in

Edgar Augustin wurde am 22. November 1936 in Recklinghausen geboren. 1958–1960 studierte er Bildhauerei an der Werkkunstschule Münster. 1960–1965 schloss er ein Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Gustav Seitz an. 1967–1968 war er Stipendiat der Villa Massimo in Rom. Der menschliche Körper war das zentrale Thema seiner Arbeiten, die sich zwischen sehr detaillierter Darstellung und abstrakten Formen bewegten. Viele seiner Skulpturen sind im öffentlichen Raum in Hamburg zu finden. Am 23. Oktober 1996 starb Edgar Augustin in Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)