Engelbert Peiffer:
Vierländerin-Brunnen

Engelbert Peiffer: Meßberg-Brunnen, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2018)

Daten zum Werk

Engelbert Peiffer: Vierländerin-Brunnen (Stein, 1878)
Hopfenmarkt, 20457 Hamburg (Hamburg-Altstadt)

Beschreibung

Am Hamburger Hopfenmarkt steht ein alter, reich verzierter Brunnen, der sogenannte Vierländerin-Brunnen. Der Brunnen selbst entstand 1878 nach Plänen von Friedrich Johann Lorenz Meyer, während die Statue im Mittelpunkt vom Bildhauer Engelbert Peiffer stammt. Der Brunnen hat seinen Standort mehrfach gewechselt, stand ursprünglich auf dem Meßberg und später bei den Markthallen an der Amsinckstraße, bis er 1975 dem Hopfenmarkt aufgestellt wurde. Im Brunnenbecken steht die Statue einer jungen Vierländerin – aus dem heutigen Südosten der Hansestadt – in landestypischer Tracht. Schon seit jeher haben die Vierländer Bauern ihre Produkte auf den Hamburger Märkten verkauft.

Künstler/in

Engelbert Peiffer wurde am 14. Mai 1830 in Köln geboren. Nach einer Steinmetzlehre studierte er ab 1850 an der Kunstakademie Berlin und zog 1862 nach Hamburg. Er starb am 18. Oktober 1896 in Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)