Erwin Scheerer: Max-Planck-Denkmal

Erwin Scheerer: Max-Planck-Denkmal, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Erwin Scheerer: Max-Planck-Denkmal (Granit, 1958).
Faulstraße/Küterstraße, 24103 Kiel. 

Beschreibung

Am 23. April 1858 wurde in der Küterstraße 17 in Kiel der spätere Physiker und Nobelpreisträger Max Planck geboren, bis heute einer der berühmtesten deutschen Wissenschaftler. Sein Vater war Professor an der Kieler Universität. Die Familie zog nach München. Nach seiner Habilitation kehrte Max Planck 1885 nach Kiel zurück, um an der Universität Physik zu lehren. Vier Jahre später übernahm er eine Professur in Berlin. 1944 wurde ihm von der Kieler Universität der Titel des Ehrensenators verliehen. Er starb am 4. Oktober 1947 in Göttingen. Anlässlich seines 100. Geburtstags wurde auf dem Gelände der Landesbank, dem einstigen Ort seines Elternhauses, im Jahr 1958 ein klassischer Gedenkstein mit Reliefporträt und Inschrift enthüllt.

Künstler/in

Erwin Scheerer wurde am 26. März 1905 in Ludwigsburg geboren. Er schuf als Bildhauer zahlreiche Denkmale in ganz Deutschland. Er starb am 21. Februar 1984 in Ludwigsburg.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)