Frauke Wehberg: Asmus Bremer

Frauke Wehberg: Asmus Bremer, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Frauke Wehberg: Asmus Bremer (Bronze, 1982). 
Asmus-Bremer-Platz / Holstenstraße, 24103 Kiel.

Beschreibung

Mitten in der Fußgängerzone von Kiel sitzt auf einer Bank ein Bürgermeister zum Anfassen. Das Anfassen ist hier im doppelten Sinn zu verstehen, denn die Bronzefigur der Bildhauerin Frauke Wehberg lädt die Passanten tatsächlich zum Verweilen ein und manchmal auch zum Schabernack. Die dargestellte Person, Bürgermeister Asmus Bremer, galt seinerzeit tatsächlich als besonders volkstümlich und bürgernah. Mehrere Jahrzehnte lang bis zu seinem Tod 1720 prägte er die Entwicklung seiner Stadt entscheidend mit. Heute erinnern die Bronzefigur, der nach ihm benannte Platz und das jährlich stattfindende Volksfest „Kieler Umschlag“ an sein Wirken.

Die Künstlerin hat die Figur lebensnah gestaltet und bis in die Falten der Kleidung hinein detailgetreu umgesetzt. Waren in den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg figürliche Darstellungen aller Art noch allgegenwärtig bei Kunstwerken im öffentlichen Raum, so wandten sich in den 1960er und 1970er Jahren immer mehr Künstler anderen Formen zu: abstrakten Kunstwerken, geometrisch geformten Kunstwerken oder sogar gänzlich freien, informellen Kunstwerken. Zu Beginn der Achtziger Jahre entdeckten wieder mehr Künstler den Reiz realistisch geformter Figuren für sich. Auch Frauke Wehberg formte eine Reihe von detailgetreu nachgebildeten Plastiken, die an historische Persönlichkeiten erinnern. Der historische Bezug, der sich bei der Figur von Asmus Bremer vor allem in seiner altertümlichen Kleidung ausdrückt, kontrastiert dabei mit der Aufstellung der Plastiken in der modernen Stadtlandschaft.

Künstler/in

Frauke Wehberg wurde 1940 in Hamburg geboren. Sie besuchte dort 1956–1958 die Meisterschule für Mode. 1958–1963 studierte sie an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg bei den Malern Georg Gresko und Theo Garve sowie dem Typographen Richard von Sichowski. Frauke Wehberg lebt heute in Hamfelde bei Schwarzenbek.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)