gagel: Straßenbilderschilder

gagel: Straßenbilderschilder, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2017)

Daten zum Werk

gagel: Straßenbilderschilder (bedruckte Folie auf Alublech im Rahmen, 2001).
Verschiedene Straßen in Norderstedt.

Beschreibung

Nicht jedem fallen die Porträtfotos unterhalb der Straßennamen gleich auf, die die Pinneberger Künstlerin gagel überall im Stadtgebiet von Norderstedt verteilt hat. Ingesamt 18 „Straßenbilderschilder“, die jeweils 10 bis 12 Einzelfotos in Reihen auf der Vorder- und Rückseite tragen, finden sich an unterschiedlichen Standorten der Stadt. Die Porträts zeigen jeweils Anwohnerinnen und Anwohner der entsprechenden Straßen, die die Künstlerin eigens für das Projekt fotografierte. Hiermit nahm sie nicht nur unmittelbar Bezug zur Umgebung und integrierte die Bewohner in ihre Kunst. Sie fügte auch den Faktor Zeit hinzu, denn über die Jahre verändern sich sowohl die einzelnen Menschen, als auch die Konstellation der Personen: Sie werden älter, und manche verlassen im Lauf der Zeit ihre Straße. Somit machen die fest installierten Fotos die Veränderungen sichtbar und greifbar.

Künstler/in

Geboren ist gagel (eigentlich Erika Gagel) 1952 in Landstuhl. Mit ihren Fotografien nahm sie an Ausstellungen im Inland und in Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Portugal, Russland, Schweden, USA und der Volksrepublik China teil. 2002 erhielt sie den Kulturpreis des Kreises Pinnberg. 2006 erhielt sie ein Stipendium des Künstlerhauses Lauenburg/Elbe. Sie hatte Arbeitsaufenthalte in Portugal sowie regelmäßig in Italien. Sie ist Vorstandsmitglied des BBK Schleswig-Holstein und Mitglied der Künstlergruppe PYRAMIDE. Neben Arbeiten in in- und ausländischen Sammlungen, stellte sie diverse Arbeiten im öffentlichen Raum aus. Heute lebt und arbeitet sie in Pinneberg. Weitere Informationen (extern): Website von gagel

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)