Georg Fugh: Die Familie

Georg Fugh: Die Familie, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2017)

Daten zum Werk

Georg Fugh: Die Familie (Muschelkalk, 1963)
Steinkamp, 24534 Neumünster

Beschreibung

Die vierköpfige Familie, die Bildhauer Georg Fugh in den 1960er Jahren aus Muschelkalk fertigte, macht einen friedlichen und optimistischen Eindruck und strahlt Ruhe und Geborgenheit aus. Sie steht direkt im Wohngebiet, umgeben von viel Grün und roten Backsteinhäusern. Hier schon ihr zweites Zuhause, denn ursprünglich standen sie im Wohnkarree am Sachsenring, doch als die dortigen Häuser wegen Baufälligkeit abgerissen wurden, fand die Skulptur eine neue Heimat im Steinkamp.

Künstler

Georg Fugh wurde am 29. Oktober 1898 im ostpreußischen Mehlsack geboren. Nach einer Ausbildung zum Volksschullehrer studierte er an der Kunst- und Gewerkschule in Königsberg bei Prof. Hermann Brachert. Anschließend arbeitete er als freischaffender Künstler in Königsberg. Nach dem Zweiten Weltkrieg ließ er sich in Schleswig-Holstein nieder, zunächst in Tellingstedt, später in Neumünster. In dieser Zeit fertigte er zahlreiche Denkmäler, Brunnen und Porträtbüsten. Er starb am 13. November 1976 in Neumünster.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)