Karl Pracht: Theodor Mommsen

Karl Pracht: Theodor Mommsen, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Karl Pracht: Theodor Mommsen (Bronze, 1894).
Markt, 25836 Garding.

Beschreibung

Er war der erste deutsche Literaturnobelpreisträger und hat sich seinen Platz verdient. Christian Matthias Theodor Mommsen wurde am 30. November 1817 in Garding geboren. Er war ein deutscher Historiker und gilt als einer der bedeutendsten Altertumswissenschaftler des 19. Jahrhunderts. Seine Werke und Editionen zur römischen Geschichte sind noch für die heutige Forschung von grundlegender Bedeutung. Für seine Römische Geschichte wurde er 1902 mit dem Nobelpreis für Literatur geehrt. Er starb am 1. November 1903 in Charlottenburg. 1895 wurde er zum Ehrenbürger von Garding ernannt. 1911 errichtete man im Stadtpark ein Denkmal für Mommsen. Nachdem diese Büste im Sommer 2000 entwendet wurde und verschollen blieb, wurde ein Abguss der Bronzebüste von Karl Pracht auf dem Denkmalsockel angebracht.

Künstler/in

Karl Pracht wurde am 28. Oktober 1866 in Gramzow (Kreis Anklam) geboren. Von 1881 bis 1911 war er als Bildhauer tätig. Er lebte in Berlin.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)