Magdalena Abakanowicz: Handlike Tree – Figura Ultima

Magdalena Abakanowicz: Handlike Tree - Figura Ultima, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Magdalena Abakanowicz: Handlike Tree – Figura Ultima (Bronze, 2003/2004, Höhe 435 cm).
Skulpturenpark Schloss Gottorf, Schlossinsel 1, 24837 Schleswig.

Beschreibung

Eine geheimnisvolle Aura umgibt den „Handlike Tree“ von Bildhauerin Magdalena Abakanowicz. Die Plastik erstreckt sich mehr als vier Meter in die Höhe und erinnert mit ihrer rauhen und rissigen Oberfläche an pflanzliche Formen wie etwa einen knorrigen Baumstumpf. Von oben fast über die gesamte Höhe bis zum Boden öffnet sich der Körper. So gibt die schützende Hülle Einblick in das Innere und zeigt damit zugleich Wachstum und Stärke wie auch Verletzlichkeit und Vergänglichkeit des Lebens.

Die Proportionen der Plastik entsprechen denen einer abstrakten menschlichen Figur. Zu den bekannten Werken der Künstlerin zählen vielfältige menschliche Körperhüllen mit ähnlicher Oberflächengestaltung, die allerdings zumeist stärker figürlich ausgeprägt sind.

Künstler

Magdalena Abakanowicz wurde am 20. Juni 1930 in Raszyn-Falenty/Polen geboren. Sie studierte 1949–1954 an den Kunstakademien in Danzig und Warschau. Erste internationale Aufmerksamkeit erlangte sie in den 1960er Jahren, als sie große gewebte Wandtextilien fertigte. Seit Mitte der 1970er Jahre begann sie, Köpfe, Figuren, Tiere und Vögel aus Sisal, Sackleinwand, Klebstoff und Harz über Modellformen zu erschaffen. 2011 wurde sie mit den „Großen Bundesverdienstkreuz mit Stern“ ausgezeichnet. Magdalena Abakanowicz starb am 20. April 2017 in Warschau. Weitere Informationen (extern): Website von Magdalena Abakanowicz

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)