Mahnmal für Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter

Mahnmal für Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Schüler der Danewerk-Realschule Schleswig: Mahnmal für Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter (Bronze, 2007).
Bellmannstraße, 24837 Schleswig.

Beschreibung

Das Mahnmal erinnert an die vielen hundert ausländischen Arbeitskräfte und Kriegsgefangenen, die sich während des Zweiten Weltkriegs in der Stadt Schleswig aufgehalten haben. Die Kugel in den Händen des trauernden Mädchens weist auf diejenigen Menschen, deren Anwesenheit oder Herkunft in keiner Statistik dokumentiert sind. Die auf dem Boden ruhenden Kugeln symbolisieren die verschiedenen, nachweislich in Schleswig vertretenen Nationen der Zwangsarbeiter.

Künstler/in

Schülergruppe

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)