Manfred Sihle-Wissel:
Büste Heinrich de Haan

Manfred Sihle-Wissel: Büste Heinrich de Haan, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2017)

Daten zum Werk

Manfred Sihle-Wissel: Büste Heinrich de Haan (Bronze, 2009)
Altes Rathaus Rendsburg, Mühlenstraße / Altstädter Markt, 24768 Rendsburg

Beschreibung

Auf dem Altstädter Markt vor dem alten Rendsburger Rathaus erinnert die Bronzebüste des Bildhauers Manfred Sihle-Wissel an den ehemaligen Bürgermeister der Stadt, Dr. Heinrich de Haan (1896–1957). Im Jahr 1929 konnte sich der damals 29-jährige de Haan gegen 107 Mitbewerber durchsetzen und wurde zum Bürgermeister der Stadt. Er übernahm das Amt in wirtschaftlich und politisch schwer Zeit – während der Weltwirtschaftskrise. 1934 wurde er von den Nationalsozialisten abgesetzt.

1950, fünf Jahre nach Kriegsende, wurde er von der Ratsversammlung erneut zum Bürgermeister gewählt und hatte dieses Amt sieben Jahre lang bis zu seinem Tod inne. In dieser Zeit wurden viele wichtige Projekte vorangebracht, darunter der Wohnungsbau und die Vollkanalisation, der Bau des Schwimmbades und die Planung für den Kanaltunnel. Auch die Völkerverständigung war ihm ein wichtiges Anliegen, und so begründete die Städtepartnerschaft zum französischen Vierzon.

Künstler/in

Manfred Sihle-Wissel wurde 1934 in Tallinn/Estland geboren. 1945 floh er nach Hamburg, wo er 1954–1959 an der Hochschule für Bildende Künste bei Edwin Scharff und Hans Martin Ruwoldt studierte. Seit 1981 wohnt und arbeitet er in Brammer bei Rendsburg. Seine kantigen und klaren Plastiken und Objekte sind in vielen Städten zu sehen. Auch als Maler ist er weit über Norddeutschland hinaus bekannt. Neben vielen abstrakten Objekten schuf der Bildhauer in den letzten Jahren auch zahlreiche Porträts.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)