Michael Dörner:
Versehen

Michael Dörner: Versehen, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Michael Dörner: Versehen (Lichtinstallation, 2006, Höhe ca. 9,0 m, Durchmesser ca. 3,5 m)
Kulturforum/Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Beschreibung

Der Eingangsbereich von KulturForum, Stadtgalerie und Stadtbücherei in der Andreas-Gayk-Straße wird markiert von einer halbkugelförmigen Kuppel, die an einem neun Meter hohen Mast vor dem Gebäude hängt. Die Installation des Hamburger Künstlers Michael Dörner wird erstmals 2006 während einer Ausstellung präsentiert und später von der Stadtgalerie und dem Kunstbeirat der Stadt angekauft, damit sie dauerhaft als Kunstwerk im Straßenraum verbleibt. Die Oberfläche der Halbkugel besteht aus 1.200 lichtdurchlässigen Kugeln, die tagsüber milchig weiß scheinen. Abends nach Beginn der Dämmerung werden sie durch grünliche Neonleuchten von unten her beleuchtet, sodass die ganze Kuppel in die Umgebung strahlt und den Eingang weithin sichtbar macht. Das Spiel mit Licht und Wahrnehmung und die Ähnlichkeit der Kugeloberfläche mit einem riesigen Insektenauge verweisen auf die Aufgabe der Kultur, Angebote zum Wahrnehmen, Sehen und Erkennen bereitzustellen, um bei den Besuchern für Erleuchtung zu sorgen.

Künstler/in

Michael Dörner wurde 1959 in Wiesloch (Baden) geboren. Er studierte Pädagogik in Heidelberg, dann 1984–1990 Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Franz Erhard Walther, Stanley Brouwn und Lawrence Weiner und erhielt 1990 sein Diplom mit Auszeichnung. Er erhielt Lehraufträge u. a. in Wismar und in Japan, hatte 1998 eine Gastprofessur an der internationalen Academy for Art and Design in Hamburg und seit 2008 an der Fachhochschule Ottersberg. Arbeiten von ihm sind u. a. in Kiel, Hamburg, München, und Hohenlockstedt zu finden. U. a. erhielt er ein Auslandsstipendium in New York (1990–1991) sowie 2006 den Edwin Scharff Preis der Stadt Hamburg. Seit 2005 hatte er zahlreiche inter- und nationale Einzel- und Gruppenausstellungen, zuletzt in Hamburg, Havanna, Santiago de Chile, München, Marseille, Gent, Beijing. Michael Dörner lebt und arbeitet in Niedersachsen.

Weitere Informationen (extern):Website

Ähnliche Kunstwerke

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)