Ojars Petersons: Brücke über das Meer

Ojārs Pētersons: Brücke über das Meer, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Ojārs Pētersons: Brücke über das Meer (Holz, 1990/2004).
Südstrand, 24340 Eckernförde.

Beschreibung

Im Jahr 1990, nach den politischen Umwälzungen und der Öffnung der Grenzen in Europa, stellte der lettische Künstler Ojārs Pētersons eine in Richtung Osten gerichtete Skulptur am Eckernförder Südstrand auf. Aus leuchtend gestrichenem Holz entstand eine großformatige Skulptur in Form eines Brückenkopfes. Im Kopf der Betrachter sollte die Fortsetzung über das Meer hin bis ins Baltikum nach Riga entstehen – ein Zeichen der Hoffnung jenseits aller politischen Ideologien. Nach einer grundlegenden Restaurierung wurde das Werk im Juli 2014 nach dreijähriger Abwesenheit erneut aufgestellt. In wenigen Jahren soll in Riga das Gegenstück entstehen, welches in Richtung Eckernförde ausgerichtet ist.

Künstler/in

Ojārs Pētersons wurde 1956 geboren und studierte an der Lettischen Akademie der Künste, wo er seit 1990 als Professor tätig ist.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)