Thomas Peiter:
Offenes Atelier

Thomas Peiter: Offenes Atelier, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2018)

Daten zum Werk

Thomas Peiter: Offenes Atelier (Stein, 1982)
Skulpturenhof Mümmelmannsberg, Kandinskyallee, 22115 Hamburg (Billstedt)

Beschreibung

Eine Leiter lehnt an einem leeren Sockel mitten im Skulpturenhof Mümmelmannsberg. Man könnte meine, der Hausmeister hätte eine der Skulpturen gerade entfernt, um sie zu reparieren. Doch steckt man hier mittendrin im hintersinnigen Kunstwerk des Interaktionskünstlers Thomas Peiter. Denn die Leiter führt geradewegs zu einer kleinen Plattform mit der Aufschrift „Stell Dich ruhig mal drauf“. Weiter liest man dort: „Du bist das größte Kunstwerk, das diese Erde beherbergt.“ Und damit ist alles klar: Der Künstler wollte die Kunst von ihrem hohen Sockel holen und die Bevölkerung selbst und ihre Kreativität würdigen und fördern. Statt teurer Kultur für wenige war sein Ziel die Kultur für die Masse und die Gelegenheit, sich selbst auszuprobieren.

Künstler/in

Thomas Peiter wurde 1926 in Gelsenkirchen-Erle geboren. Der spätere Interaktionskünstler, Animateur und Stadtteilkünstler studierte 1945–1950 an der Werkkunstschule Bielefeld sowie an der Schule des Sehens in Salzburg 1951 u.a. bei Professor Kraft, Oscar Kokoschka, Albrecht Goes bzw. Paul Celan. Sein künstlerischer Fokus lag auf Wandbemalung (möglichst mit Laien und Profis zusammen) und Gemeinschaftsbildern. In Hamburg-Mümmelmannsberg unterhielt er ein „Offenes Atelier“ mit dem Ziel, die verschüttete Kreativität der Bürger zu wecken. Er starb 2009 in Buxtehude.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)