Ulrich Beier:
Herbststimmung

Ulrich Beier: Fünf Wasserspeier, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Ulrich Beier: Herbststimmung - Fünf Wasserspeier (Bronze, 1964/66, Höhe ca. 2,0 m, Becken ca. 9,0 x 9,0 m)
Schloßhof, 24103 Kiel

Beschreibung

Die Geschichte des Kieler Schlosses beginnt mit der Stadtgründung im 13. Jahrhundert. Mitte des 16. Jahrhunderts lässt es der Gottorfer Herzog Adolf zum prächtigen Renaissanceschloss ausbauen. Ende des 17. Jahrhunderts erhält der Schlosskomplex einen dritten Flügel, der heute als einziges altes Gebäude in Teilen noch erhalten ist. Nach seiner Vertreibung vom Schloss Gottorf 1721 ist das Kieler Schloss die neue Residenz von Herzog Carl Friedrich, dessen Sohn Carl Peter Ulrich später zum russischen Zaren Peter III. ernannt wird. Nach dessen Tod lässt Zarin Katharina die Große das Schloss umfassend umbauen, tritt die Herzogtümer Schleswig und Holstein aber kurz danach an Dänemark ab. Nach unterschiedlicher Nutzung dient das Schloss von 1880 bis 1918 als Wohnsitz des Prinzen Heinrich von Preußen, des Bruders von Kaiser Wilhelm II. Während des Zweiten Weltkriegs wird es durch Bomben schwer beschädigt und in den 1960er Jahren im modernen Stil als Kulturzentrum wieder aufgebaut. Für das Schlossgelände gestaltet der Bildhauer Ulrich Beier eine Brunnenanlage mit fünf bronzenen Wasserspeiern. Die abstrakten Figuren mit den markanten Durchbrüchen erinnern sowohl an herbstliche Baumgruppen im benachbarten Schlosspark als auch an die Formensprache der modernen Architektur des Schlosses mit ihren wechselnden Gebäudehöhen. 

Künstler/in

Ulrich Beier wurde am 17. August 1928 in Flensburg geboren. 1945–1948 machte er eine Holzbildhauerlehre in Flensburg und studierte anschließend 1948–1952 Bildhauerei in den Werkstätten des Hamburger Baukreises beim ehemaligen Maillol-Schüler Richard Steffen, dessen Meisterschüler er auch wurde. Ab 1952 war er freischaffender Bildhauer in Hamburg. Seit 1962 war er Mitglied der Gruppe 56 Schleswig-Holstein. Er war Mitglied im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) und realisierte viele Skulpturen und Objekte im Rahmen von Kunst am Bau. Ulrich Beier starb am 7. Juni 1981 in Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia

Ähnliche Kunstwerke

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)