Ulrich Lindow: Engel-Paradieswächter

Ulrich Lindow: Engel-Paradieswächter, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Ulrich Lindow: Engel-Paradieswächter (Anröchter Dolomit, 2013). 
Landeskirchenamt, Dänische Straße, 24103 Kiel.

Beschreibung

In seiner klaren und sehr reduzierten Form scheint der Engel eher geistiger, denn körperlicher Natur zu sein. Und so bewegt sich die Figur dann auch an der Nahtstelle zwischen irdischer und überirdischer Existenz. Ein besonderes Merkmal ist im Kopfbereich der Figur zu sehen: Die geometrischen Grundformen Quadrat und Kreis markieren hier in sehr konzentrierter Form das Zentrum der Kraft.

Entstanden ist die Arbeit auf einem Bildhauersymposium während des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentages (DEKT) in Hamburg im Mai 2013, bei dem acht Künstlerinnen und Künstler sechs Skulpturen unter dem Leitmotiv „Engel – Wächter – Propheten“ schufen. Die sechs Skulpturen wurden anschließend an verschiedenen Orten der Nordkirche aufgestellt. Die Arbeit von Ulrich Lindow wurde vom Landeskirchenamt in Kiel übernommen, welches eine ähnliche Vermittlerfunktion wie der Engel innehat.

Künstler/in

Ulrich Lindow wurde 1949 in Mölln geboren. 1973–1978 studierte er Bildhauerei an der Muthesius Hochschule Kiel bei Jan Koblasa. Seit 1987 arbeitet er in seinem Atelier in Schobüll in Nordfriesland als Künstler vorwiegend in Holz, Stein und Ton, aber auch als Grafiker. 1981–1997 lehrte er an der Muthesius-Hochschule, davon mehrere Jahre als Gastprofessor. Er nahm an mehreren Bildhauer-Symposien teil und arbeitet viel im kirchlichen Raum.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)