Ulrich Lindow: Zwei Löwen

Ulrich Lindow: Zwei Löwen, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2017)

Daten zum Werk

Ulrich Lindow: Zwei Löwen (Stein)
Hans-Böckler-Schule, Elchweg 1, 24537 Neumünster

Beschreibung

Seit Jahrhunderten wurden herrschaftliche Anwesen an den Eingängen und Zufahrten oft mit prächtigen Tierfiguren geschmückt. An Schulen ist derartiges kaum zu finden, doch die Hans-Böckler-Schule in Neumünster wird tatsächlich von zwei Löwen bewacht. Wie Wächter wirken die beiden allerdings nicht gerade, eher wie freundliche Kameraden der Schülerinnen und Schüler.

Bildhauer Ulrich Lindow schuf für die Schule zwei abstrakte Steinfiguren, die links und rechts vom Eingangsbereich zur Schule ruhen. Die Körper der Tiere sind so stark vereinfacht, dass jedes der Tiere nur aus zwei Steinblöcken besteht. Während die linke Skulptur fast gänzlich unfigürlich erscheint, ist bei der rechten deutlich die typische Löwenmähne zu erkennen, die das Tier eindeutig als Löwen erkennbar macht. Mit dieser minimalistischen Umsetzung greift der Künstler die kindliche Erfahrungswelt auf, die ebenfalls mit großer Fantasie aus einfachsten Grundbausteinen eine lebendige Welt zu erschaffen vermag.

Künstler/in

Ulrich Lindow wurde 1949 in Mölln geboren. 1973–1978 studierte er Bildhauerei an der Muthesius Hochschule Kiel bei Jan Koblasa. 1980–1997 lehrte er an dieser Schule. Seit 1987 arbeitet er in seinem Atelier in Schobüll in Nordfriesland als Künstler.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)