Vladimir Sitnikov: Terra incognita

Vladimir Sitnikov: Terra incognita, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Vladimir Sitnikov: Terra incognita (Ölfarbe auf Leinwand, 1997). 
Großes Hörsaalgebäude der FH Kiel, Sokratesplatz, 24149 Kiel.

Beschreibung

Geheimnisvolle Welten sind zu entdecken im fünfteiligen, großformatigen Werk, deren einzelne Bilder der Größe nach angeordnet sind: üppig wachsende Pflanzen, Schätze am unter dem Wasser, Mensch und Tier in voller Beschäftigung. Durch die geringen Kontraste, die stumpfen Farbtöne und die fließenden Konturen erschließen sich die Details erst beim Eintauchen in die Bilder. Dem Betrachter ist nicht sofort klar, worauf er sich einlässt, wenn er den Dingen auf den Grund gehen wird. Doch genau dies ist als Einladung zu sehen, das gewohnte Terrain zu verlassen und sich auf Forschungsreise zu begeben.

Künstler/in

Vladimir Sitnikov wurde am 9. November 1958 in Moskau/Russland geboren. 1979–1985 studierte er an der Buchgraphischen Fakultät der Moskauer Kunstakademie. Er arbeitete als Kunstredakteur und Grafikdesigner. Seit 1996 lebt und arbeitet er in Kiel. Weitere Informationen (extern): Website von Vladimir Sitnikov

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)