Wolfgang Mehl: Paar

Wolfgang Mehl: Paar, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2018)

Daten zum Werk

Wolfgang Mehl: Paar (Bronze, 2005)
Fördepromenade Sonwik, 24944 Flensburg

Beschreibung

An der Fördepromenade in Flensburg entdecken Spaziergänger eine Reihe von Paar-Skulpturen in unterschiedlicher künstlerischer Gestaltung. Während mehrere Nachbarn rechts und links entlang des Weges stärker figürlich und somit klarer erkennbar gestaltet sind, zeigt die Arbeit des Bildhauers Wolfgang Mehl eine abstrakte Ansicht eines Paares. Zwar ist die Ähnlichkeit zu menschlichen Figuren durch die rundlich geformten Köpfe durchaus prägnant, doch darüber hinaus werden die Körper nur angedeutet.

Eher erinnern sie an Formen der Natur, was tatsächlich auch die wichtigste Inspiration für viele Arbeiten des Künstlers ist. Fundstücke wie Steine, Knochen oder Treibholz sind die Grundlage vieler seiner Objekte, die sich damit stärker der freien Form und der Wirkung des Materials als dem direkten Abbild verpflichten.

Künstler/in

Wolfgang Mehl wurde 1948 in Hannover geboren. In der Zeit von 1964 bis 1984 war er als Kunstgießer tätig. Während dieser Zeit hat er für Bildhauer aus dem In- und Ausland Auftragsarbeiten (sakrale Kunstgegenstände, Brunnen, Groß- und Kleinplastiken etc.) gefertigt sowie zahlreiche hannoversche Plastiken im städtischen Auftrag restauriert. Dann begann er eigene Werke auf Basis von Fundstücken wie Steine, Knochen, Treibholz zu erstellen. Seine langjährige Tätigkeit als Kunstformer/gießer ermöglicht es ihm dann eigene Bronzeskulpturen herzustellen. Die Natur in ihrer Form und Vielfalt inspirierten ihn dabei. Erst später weitete er die Materialien auf Holz aus. Seit 1986 ist er Dozent für Metallgießen. Seit 1997 Mitarbeit im Atelier des hannoverschen Malers und Bildhauers Hanns-Joachim Klug. Seit 1996 stellte er in einer Vielzahl von Einzel- und Gruppenausstellungen aus. Seit 2003 lebt und arbeitet er im eigenen Atelier in Hannover.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)