Zdenek Chmelar: Leviatan

Zdenek Chmelar: Leviatan, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Zdenek Chmelar: Leviatan (Stein, 2006).
Bibelgarten im St. Johanniskloster, 24837 Schleswig.

Beschreibung

Der Leviatan erscheint in der Bibel als Fabelwesen mit mehreren Drachenköpfen oder auch als Wasserschlange und wird mit dem Bösen, dem Chaos und dem nicht Fassbaren in Verbindung gebracht. Der Stein wurde vollständig so bearbeitet, dass er an keiner Stelle eine glatte Oberfläche aufweist. Da die Menschen sich meist von glatten Flächen angezogen fühlen, schrecken sie vor rauen Flächen oft zurück, was hier beabsichtigt ist, um eine Distanz zum Kunstwerk zu schaffen. Die nach innen gewölbte Vorderseite und die mundartige Öffnung wecken ebenso Unbehagen, da sie wirken, als würden sie alles verschlingen wollen. Die Arbeit entstand im Rahmen des Bildhauersymposiums unter dem Motto ”Die Tiere der Bibel“.

Künstler/in

Zdenek Chmelar wurde 1972 in Krummau, Tschechien geboren. 1990–1994 studierte er Steinbildhauerei an der Kunstgewerblichen Mittelschule in Krummau, Tschechien. 1995–2000 studierte er Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in Prag. Er lebt und arbeitet in Kiel. Weitere Informationen (extern): Website von Zdenek Chmelar

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)