Ekkehard Thieme: Bildfenster Stadthalle

Ekkehard Thieme: Bildfenster Stadthalle, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2016)

Daten zum Werk

Ekkehard Thieme: Bildfenster Stadthalle (1972).
Stadthalle Eckernförde, Am Exer 1, 24340 Eckernförde. 

Beschreibung

Die fließenden, abstrakten Formen, die sich wie ein Band an den Fenstern der Stadthalle entlangschlängeln, sind ein bewusster Kontrast zur sachlichen und klaren Architektur des Bauwerks. Die Grafik lässt vielfältige Assoziationen zu.

Künstler/in

Ekkehard Thieme wurde 1936 in Berlin-Karlshorst geboren. Er studierte von 1956 bis 1962 an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. 1963 bekam er den Rom-Preis Villa Massimo und 1964 den Kunstpreis der Böttcherstraße Bremen. Ein Jahr später bekam er dann den Förderpreis des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie. 1974 hatte er einen Gastaufenthalt in der Villa Massimo in Rom. Darauf folgte eine Professur an der Muthesius-Hochschule Kiel. Er lebte und arbeitete in Flensburg. Er starb 1999.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)