Ernst Günter Hansing:
Glasfenster in der Ludwig-Erhard-Schule

Ernst Günter Hansing: Glasfenster, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2017)

Daten zum Werk

Ernst Günter Hansing: Glasfenster in der Ludwig-Erhard-Schule Kiel (Glas, 1969).
Ludwig-Erhard-Schule, Gellertstraße 18, 24114 Kiel.

Beschreibung

In rot-leuchtenden Farbtönen und expressiv-abstrakter Formgebung ziert das Fenster das Foyer der beruflichen Schule am Schützenpark. Beinahe zentral angeordnet ist ein rundes, fast die ganze Höhe einnehmendes Element, welches umgeben ist von mehrere Kreissegmenten. Das Glasfenster weckt Assoziationen an die Sonne und die umlaufenden Planeten, kann aber auch als Sonnenuntergang über glitzerndem Meer interpretiert werden.

Künstler/in

Ernst Günter Hansing wurde am 15. Juni 1929 in Kiel geboren. Zunächst lernte er den Beruf des Goldschmieds. Durch Kontakte zu Emil Nolde und Oskar Kokoschka erhielt er ein Stipendium an der Pariser Ecole des Beaux Arts, lernte dann aber an einer Privatschule beim Maler Fernand Léger. Bekannt machten ihn vor allem Porträts berühmter Persönlichkeiten. Er schuf aber auch zahlreiche Stahl- und Edelstahlplastiken, Keramikreliefs sowie Glasfenstergestaltungen. 1954–1955 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin Techniken und Wandmalerei bei Hans Kuhn sowie Kunstgeschichte bei Will Grohmann. Ab 1956 war er mit einem Atelier in Groß-Quern (Schleswig-Holstein) vertreten, zog dann aber 1962 damit nach Paris. 1976 erhielt er den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein. Ernst Günter Hansing starb am 31. Januar 2011 in Bad Honnef.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Ähnliche Kunstwerke

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)