Jan Petersen:
Campus

Jan Petersen: Campus, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2016)

Daten zum Werk

Jan Petersen: Campus (Fotografie, 2016).
Großes Hörsaalgebäude der FH Kiel, Sokratesplatz, 24149 Kiel.

Beschreibung

Auf dem Weg vom Mediendom zur Caféteria im Großen Hörsaalgebäude trifft man auf ein Geflecht von farbigen Linien in Form einer abstrakt anmutenden Fotografie. Beim genaueren Hinsehen wird deutlich, dass es sich hier um eine Makroaufnahme farbiger Gummibänder handelt, die auf das Format von 90 x 60 cm vergrößert wurde und dadurch die Sehgewohnheiten irritiert.

Die Gummibänder in den drei Farben Blau, Weiß und Orange kontrastieren mit dem roten Hintergrund, der wiederum die Farbe der Umgebung aufgreift und spiegelt. Mit minimalen Mitteln zeigt die Bildsprache eine Mischung aus Chaos und Ordnung, denn die wild durcheinander laufenden Linien lassen sich mit dem Auge nachverfolgen und zu Beziehungsmustern vervollständigen.

Der Titel „Campus“ spielt auf die verflochtenen Wege und Begegnungen der vielen Menschen im Gefüge der Hochschule an. Durch die Aufhängung der Fotografie im multifunktionalen Gebäude werden zudem Assoziationen zu wissenschaftlichen Theorien und Schaubildern einerseits und multimedialen Anwendungen andererseits geweckt. Die Fotografie ist während der Öffnungszeiten des Gebäudes frei zugänglich.

Künstler/in

Jan Petersen wurde 1973 in Schleswig geboren und wuchs in ländlicher Umgebung an der Schlei auf. Nach dem Abitur an der Klaus-Harms-Schule in Kappeln/Schlei und dem Zivildienst studierte er 1994–1998 Diplom-Sozialpädagogik an der Fachhochschule Kiel und anschließend 1999–2004 Diplom-Medienwissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau. Seit 2007 arbeitet er selbständig in seiner eigenen Agentur in Kiel als Fotograf, Gestalter, Grafiker, Programmierer, Redakteur und Webdesigner. Die künstlerische Fotografie erlernte er als Autodidakt durch die eigene Lust am Experiment sowie durch die intensive Auseinandersetzung mit den Ideen und Ausdrucksformen vieler Vorbilder im Rahmen der von ihm erstellten Website „KUNST@SH – Schleswig-Holstein & Hamburg“. Die Fachhochschule Kiel führt in ihrer Sammlung CampusKunst-D drei Arbeiten des Künstlers.

Weitere Informationen (extern):Website

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)