Siegbert Amler: Mittelpunkt Mensch

Siegbert Amler: Mittelpunkt Mensch, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2018)

Daten zum Werk

Siegbert Amler: Mittelpunkt Mensch (Bronze, 2012)
Mürwiker Str. 28, 24943 Flensburg

Beschreibung

Auf einem kleinen Podest steht im Halbrund eine Gruppe von Menschen, deren Körper stilisiert und vereinfacht sind. Die Personen stehen so dicht beeinander, dass ihre Körper miteinander verschmelzen und eine gemeinsame, reich geliederte Form bilden. Individuelle Unterschiede werden angedeutet, etwa durch den Handstock einer sitzenden Figur oder das kleine Kind daneben. Doch im Mittelpunkt steht nicht der Einzelne, sondern die Gruppe. Die Bronzeplastik des Bildhauers Siegbert Amler weckt Erinnerungen an die bekannte Redensart, dass man zwar einen Zweig leicht brechen könne, nicht jedoch ein ganzes Bündel von Zweigen.

Künstler/in

Siegbert Amler wurde 1929 in Hirschberg, Schlesien geboren. 1948–1952 machte er eine Ausbildung zum Holzbildhauer in Wolfenbüttel und Lemgo/Lippe. Ab 1950 nahm er Zeichenunterricht bei Prof. Ehlers in Detmold. 1954–1956 studierte er an der Werkkunstschule Flensburg und war dort 1956–1961 Meisterschüler. Seit 1958 ist er als freischaffender Künstler tätig. Er lebt und arbeitet in Glücksburg. Weitere Informationen: Website von Siegbert Amler

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)