Susan Walke:
Berg-Teile

Susan Walke: Berg-Teile, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2017)

Daten zum Werk

Susan Walke: Berg-Teile (Travertin, 1987, Höhe ca. 1,4 m)
Ratsdienergarten, 24103 Kiel

Beschreibung

Die zweite Skulptur von Susan Walke im Ratsdienergarten steht auf der rechten Seite des Weges vom süd-östlichen Zugang in den Park hinein. Während eines Bildhauersymposiums 1986 in Tirol gestaltet sie ihr Werk aus einem Felsstück des dort weit verbreiteten Materials Travertin. Ähnlich wie bei der nebenan aufgestellten Gaia ist das sorgfältig ausgewählte Material mit seiner markanten Form die Grundlage der Arbeit, mit sparsamen, sorgfältig ausgeführten Eingriffen künstlerisch bearbeitet. Der Fels ist mit drei waagerechten Schnitten zerteilt. Die drei oberen Teile sind anschließend mit einem gut sichtbaren Zwischenraum wieder zusammengefügt, während das untere Stück erneut in mehrere kleinere Teile gebrochen und nebenan platziert ist. Die Skulptur zeigt nun zwei unterschiedliche Arten von Bearbeitung: die sorgfältigen horizontalen Schnitte und die zufälligen Bruchkanten. Die Künstlerin hebt die Unversehrtheit des Steines auf, ohne ihm die Gestalt zu nehmen. Die Platzierung im Park bezieht im Sinne der Land Art die umgebende, sich im Wechsel der Jahreszeiten beständig wandelnde Natur in die Wirkung der Kunst mit ein. 

Künstler/in

Susan Walke wurde 1957 in Hamburg geboren und studierte Bildhauerei und Kunsterziehung an der Muthesius-Kunsthochschule und der Christian Albrechts-Universität in Kiel. Seit 1989 ist sie Konzeptkünstlerin im Innen- und Außenraum mit den Schwerpunkten Fotos, Texte, Klang, Objekte, Kunst im öffentlichen Raum, Kunst am Bau. Sie hat an verschiedenen Landart-Symposien im In- und Ausland teilgenommen. 1999 war sie Vorstandmitglied im BBK Landesverband Schleswig – Holstein und 2002 deren Geschäftsführerin. 1982–2002 erhielt sie diverse Landestipendien so u. a. für Schleswig-Holstein für Reisen u. a. nach Östereich, Südkorea, Norwegen, Estland und Schweden und Japan (Berliner Senat). 2005–2007 lehrte sie im Fachbereich Fotografie an der Fachhochschule Kiel. Sie lebt und arbeitet in Kiel.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)